Trauern ist nicht das Problem, sondern die Lösung.

Trauerangebote

Sofern nicht anders angegeben, ist für alle Angebote eine Anmeldung, sowie ein persönliches Vorgespräch erforderlich.

Tel.: 04731-205004

Die verschiedenen Angebote in der Trauerbegleitung sind aufeinander abgestimmt und werden von Fachkräften durchgeführt.

Trauerbegleitung

„Den eigenen Tod, den stirbt man nur,
doch mit dem Tod der anderen muss man weiterleben!“

Dieser Ausspruch kennzeichnet die Bürde, mit der An- und Zugehörige nach dem Verlust eines lieben Menschen belastet sind. Durch den Tod erfahren wir, dass das eigene Leben seinen bisherigen Sinn verlieren kann. Es gibt kaum ein anderes Ereignis, dass unsere Existenz so gefährdet und erschüttert. Neue Wege müssen gefunden und gegangen werden. Wir beraten Menschen in Trauer.

Einzelgespräche

In Einzelgesprächen können Personen oder Paare Begleitung und Beratung erhalten. Wir gehen ein Stück des Weges mit Ihnen und unterstützen dabei, Wege zu finden, die ein Weitergehen ermöglichen.

Trauergruppe

Wir bieten Trauernden eine geschlossene Gruppe an. Zwei qualifizierte Trauerbegleiterinnen laden Sie ein, um Ihnen die Möglichkeit zu geben:
• In einem geschützten Rahmen über Ihre Trauer zu sprechen
• Verständnis und Unterstützung finden
• Mit Übungen, Texten und Symbolen Anregungen zur Bewältigung zu finden
• Leid und Kummer teilen, zuhören und erzählen dürfen
• Ihrer Trauer Ausdruck geben dürfen
• Kontakt mit Gleichgesinnten

Beginn: Mittwoch, 28. Oktober 2020, 17:00 – 19:00 Uhr in den Räumen der Hospizhilfe

Weitere Termine (immer mittwochs): 11.November 2020, 25.November 2020, 9. Dezember 2020, 16. Dezember 2020, 13. Januar 2021, 27. Januar 2021, 10. Februar 2021, 24. Februar 2021, 10. März 2021

Eine Anmeldung ist erforderlich: Tel: 04731 20 50 04

Trauercafé

Trauer durchschreiten, zum Leben zurückfinden
Wer einen lieben Menschen verliert, hat das Gefühl einen Teil von sich selbst zu verlieren. Vieles scheint sinnlos. Das Leben gerät aus den Fugen. Sogar manche Freunde wenden sich vom Trauernden ab. Die Sehnsucht tut weh und es scheint, dass niemand sich dafür interessiert. Mit Ihrem Leid sind Sie nicht allein. Vom selben Leid betroffene Menschen verstehen, wovon Sie reden und hören Ihnen zu.
In unserem Trauercafé finden Sie ein offenes Ohr, Verständnis und professionelle Begleitung. Dazu noch einen heißen Kaffee oder einen Tee, wenn Sie mögen.

Sie finden uns in der Bahnhofstraße 32 in Nordenham.
Nähere Auskünfte erhalten Sie im Büro der Hospizhilfe unter Tel.: 04731-205004
oder per Mail: hospizhilfenordenham@gmx.net

oder kommen Sie ins Trauercafé, immer am 1. Donnerstag im Monat um 15:00 Uhr.

Wir erwarten Sie!

Trauerspaziergänge

Durch die Bewegung des Gehens kommt auch in uns etwas in Bewegung. Vielen Menschen fällt es im Gehen leichter, über ein schweres Thema zu sprechen. Das gemeinsame Wandern gibt ihnen die Möglichkeit, sich ihre Trauer von der Seele zu laufen und durchzuatmen, um den Blick für das vor ihnen liegende zu bekommen. Während des Gehens und im gemeinsamen Austausch mit anderen Trauernden und unseren Trauerbegleiterinnen kann Erlebtem nachgespürt und Empfundenes ausgesprochen werden. Die Natur lädt ein, lenkt ab und ist im Wandel der Jahreszeiten immer wieder neu zu betrachten.

Wir treffen uns immer am 3. Donnerstag im Monat um 15:00 Uhr auf dem Parkplatz im Großensieler Hafen (ehemals Café Sander)

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde machen wir uns gemeinsamen zu einem ca. 1-stündigen Spaziergang an der Weser auf den Weg.

Kommen Sie doch mit!

Nähere Auskünfte erhalten Sie im Büro der Hospizhilfe unter Tel.: 04731-205004 oder per Mail: hospizhilfenordenham@gmx.net

Erinnerungswerkstatt

Wir haben das Angebot zur Trauerbegleitung erweitert um eine Werkstatt. In diesem Rahmen bieten wir kreative Nachmittage mit unterschiedlichen Schwerpunkten an. Es gibt keine festen Termine, wie z.B. beim Trauercafe oder beim -spaziergang, es wird aber regelmäßig  stattfinden. Jeder Themenbereich wird von mehreren Ehrenamtlichen gestaltet, angeleitet und begleitet und findet, in der Regel, in den Räumen der Hospizhilfe statt.

Beginnen werden wir mit einem Nähkurs für Trauernde.

An 3 Terminen wollen wir Erinnerungsstücke aus der Lieblingskleidung Ihres verstorbenen Angehörigen gestalten.  Hemd oder Bluse, Pullover oder Hose, bringen sie mit, was Ihnen am Herzen liegt.

Gemeinsam werden wir daraus etwas Neues schaffen, das Sie mitnehmen können für die Zukunft.

Termine:   22. Oktober     2020                Zeit: jeweils 15:00 – 17:30 Uhr

12.November  2020

10. Dezember 2020                                

Ort:            26954 Nordenham, Bahnhofstraße 32

Voraussetzungen:  grundlegende Kenntnisse im Umgang mit einer Nähmaschine. Eine eigene Nähmaschine können sie gerne mitbringen. Wir stellen auch, nach Rücksprache, Maschinen zur Verfügung.

Unkostenbeitrag: 30,00 Euro pro Teilnehmer für den gesamten Kurs

Bei Interesse sollten sie sich kurzfristig anmelden, die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Tel.: 04731-205004